Krücken weg ????

Fast pünktlich zu meinem Geburtstag konnte ich die Krücken in den Keller stellen! Das ist das schönste Geschenk nach so langer Zeit, denn ab jetzt weiss ich, dass es voran gehen wird.???? Jetzt kann die ReHa so langsam beginnen! ????

Sonne tanken

Im Moment geht es mit meinem Knie leider nur sehr zäh voran. Ich bin aber zum Glück dank dem DSV sowohl ärztlich wie auch therapeutisch in den besten Händen und werde dort gut versorgt. Da ich mein Bein immer noch nicht wirklich belasten darf, konzentriere ich mich voll auf die Schule und koste jetzt die schönen warmen Tage meiner Pfingstferien aus, um ein wenig Sonne und gute Laune zu tanken ☀????

Wieder Verletzt…

Heute habe ich mir nach einem super Training im Kaunertal leider beim ausfahren in der Wellenbahn erneut eine Verletzung an meinem rechten Knie zugezogen. Die Sommervorbereitungen auf den Gletschern hätten gerade gestartet, ehe sie für mich schon wieder vorbei sind. Es scheint so, als ob ich vom Pech verfolgt werde.. ???? Ich wurde sofort in die Medalp-Klinik nach Imst geflogen und dort untersucht. Anhand der MRT Aufzeichnungen war klar: Innenbandabriss sowie ein sehr starker Bone Bruise am Schienbein. Es ist zwar schlimm genug für mich, aber es hätte noch schlechter ausgehen können. Ich hatte also doch noch Glück im Unglück und versuche jetzt das Beste daraus zu machen…

 

Keine Rennen mehr

Leider gehen sich diese Saison für mich keine Starts an Rennen mehr aus. Ich bin aber trotzdem wieder fast im normalen Trainingsalltag angekommen und hoffe, dass ich dann top fit ins Sommertraining und die weitere Vorbereitung für den nächsten Winter starten kann!????

Jetzt nutze ich meine „freie“ Zeit erstmal um meine Teamkolleginnen auf der Lenzerheide anzufeuern. ????

Nächster Einsatz

Jessica und Alexander Hilzinger Malbun 2016

Es läuft immer besser mit meiner Verletzung und wenn es so weiter geht, werde ich schon in dieser Woche ins Stangen Training wieder einsteigen können. 🙂
Mein nächstes Ziel ist natürlich die Junioren-WM in Sotschi! Bis dahin habe ich noch etwas mehr als eine Woche Zeit, und vielleicht ist ein Start schon möglich. Das wäre natürlich sehr cool..
Jetzt gilt es aber noch Ruhe zu bewahren und locker in die Trainings zu gehen, dann wird erst entschieden 🙂

1. Skitag

Jessica Hilzinger Malbun Februar 2016

Mein erster Skitag im Malbun war richtig cool! Bei besten Verhältnissen und schönstem Wetter habe ich meine ersten Schwünge in den Schnee gesetzt! Endlich wieder auf den Pisten 🙂

Knieprobleme

Jessica Hilzinger Konditraining Oberstdorf 2016

Leider habe ich von meiner alten Verletzung meines rechten Knies (Februar 2014) immer häufiger Probleme. Momentan ist es leider so, dass ich eine Pause einlegen muss.. Knorpelschaden zwischen Schien- und Wadenbeinkopf & weitere kleinere Dinge machen mir zu schaffen.
Doch die Reha ist mit Therapie und Aufbau-Training voll im Gange! Außerdem kann ich nun immerhin in der Schule richtig Gas geben…
Hoffe, dass ich bald wieder auf den Pisten unterwegs sein kann… 🙂

Aspen – mein erstes Weltcup-Rennen!

Jessica Hilzinger Aspen SLMein erstes Rennen dieser Saison – und das ist gleich ein Weltcuprennen in Aspen! Auf dem anspruchsvollen Hang komme ich auch gleich richtig gut ins Fahren und beende den ersten Lauf auf dem 20. Rang! Damit war ich für den 2. Lauf qualifiert und das schon beim ersten Weltcupeinsatz. Im 2. Lauf wollte ich zwar wieder angreifen, aber der Wunsch ins Ziel zu kommen, war noch grösser. Durch meine „etwas“ vorsichtige Fahrweise verlor ich zwar noch ein paar Plätze und wurde am Ende 25., aber dafür konnte ich meine ersten 6 Weltcuppunkte verbuchen.

Vail

Jessica Hilzinger Aspen 2015 TeamWir sind auf unserem USA-Trip!
Zuerst wird in Vail nochmal trainiert, dann gehts nach Echo Mountain zu einem FIS-Rennen, das ich aber wegen Knieschmerzen auslasse. Die interne Qualifikation folgt danach – und ich bin dabei 🙂

Herbsttraining

Jessica Hilzinger SL Quali Levi 2015Auch beim Herbsttraining läuft alles super! Ob auf dem Schnee oder beim Konditraining – so gut vorbereitet war ich noch nie. Ich freue mich schon richtig auf mein erstes Rennen dieser Saison!

Super Training im Sommer

Jessica Hilzinger DSV KaunertalMeine Saisonvorbereitung läuft einfach top. Ausserdem machen die Trainings zusammen mit meinem neuen Team richtig Spass!
Sowohl beim Konditraining, wie auch bei den Schneetrainings geht richtig was vorwärts. Und tut mal etwas weh, ist auch immer unsere Phyiothrapeutin zu Stelle.

2 Siege im Malbun

Foto Gerwig Löffelholz
Foto Gerwig Löffelholz

Am Freitag konnte ich zum ersten Mal bei einem FIS Slalom im Malbun meinen Sieg feiern. Es lief super und ich konnte mit grossem Vorsprung vor Hannah Köck (+1.55) und Karen Persyn (+1.91) gewinnen. Dabei machte ich mit 9.00 Punkten mein bis jetzt mit Abstand bestes Resultat!
Am nächsten Tag konnte ich meinen Sieg wiederholen, jedoch nur knapp vor Katharina Gallhuber (+0.27) und Chiara Mair (+0.91). Das war zugleich auch nach 5 Jugend-Landesmeister Titel mein erster Landesmeister Titel bei den „Grossen“ ;).

Und noch ein tolles Rennen!

Jessica Hilzinger Slalom 1.3.2015
Jessica Hilzinger – Foto Gerhard Agerer

Nach dem super Riesenslalom in Hinterstoder ging es am Tag darauf gleich in Spital am Pyhrn mit dem Slalom der Österreichischen Meisterschaften weiter.
Bei starker (Weltcup-)Konkurrenz erreichte ich den 5. Rang, im ersten Lauf lag ich sogar an der 3. Stelle. Mit 16.71 Punkten war dies mein bisher bestes Slalom-Resultat.

Endlich wieder im Ziel!

Jessica Hinterstoder GS 4. Rang
Hinterstoder Österreichische Meisterschaften Riesenslalom 4. Rang

Nach einer Serie von 6 Ausfällen (!!!) habe ich es endlich wieder bis ins Ziel geschafft!
Mit Laufbestzeit im 2. Lauf kam ich noch vom 18. auf den 4. Rang vor.  🙂
Das ist gleichzeitig auch mein bestes Resultat im Riesenslalom mit 13.46 Punkten.

Mehr dazu gibt es unter „Medien“ und „Resultate“.

Wieder zurück

Endlich wieder Skifahren!

Nach der Freigabe meines Arztes ging es sofort auf die Piste!
Auf’s Bild klicken und ihr seht eine meiner ersten Fahrten nach der Verletzungspause – es ging schon wieder ganz gut.

🙂