Letzter Trainingstag

Jessica Hilzinger Funäsdalen Training Dezember 2016

Hier in Funäsdalen konnten wir uns noch super auf die anstehenden Europacup Rennen in Trysil vorbereiten. Bei so einem schönen Sonnenaufgang kann das Training fast nur gut sein. Jetzt geht es wieder zurück nach Trysil… 😎

Kurzer Trip nach Schweden 🇸🇪

unterwegs nach Schweden

Wir sind heute für zwei Tage nach Schweden zum Training gefahren. Da es nicht so weit weg ist, tut so ein kleiner Tapetenwechsel bestimmt mal gut. Auf dem Weg habe ich zum ersten mal eine riesen Herde von Rentieren gesehen! Dass die so ganz und gar nicht scheu sind, hätte ich nicht gedacht. Echt ein cooles Erlebnis!! 🙊😊

Letzte Vorbereitungen

Jessica Zillertal SL November 2016Jessica Hilzinger Zillertal November 2016

In Mayrhofen im Zillertal war Dank der super Arbeit von der Pisten-Crew ein super Training möglich. Das sind nun meine letzten Tage, bevors Ende Oktober dann nach Norwegen zum Europa-Cup Auftakt geht. Ich freue mich schon riesig drauf und hoffe noch auf ein paar gute Trainingstage bevor die Rennen dann so richtig losgehen!! 

DSV-Einkleidung

Heute wurden wir von all unseren Sponsoren sehr großzügig und mit super schönen Sachen eingekleidet. Die neue Saison kann also mit der Top-Bekleidung so richtig losgehen! Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren!!

Media-Day Atomic

Heute war ich zum alljährigen Medientag bei Atomic in Altenmarkt eingeladen. Ein richtig cooler Event bei meinem super Ausrüster und oben drauf gab es noch ein super Fotoshooting! ???? Vielen Dank nochmals an Atomic für die ganze Unterstützung!

Wieder beim Team

Schön endlich wieder mit meiner Mannschaft unterwegs zu sein! Hier im Pitztal sind die Bedingungen traumhaft schön und nun bin ich endlich wieder mit den Mädels beim trainieren. Jetzt geht es hoffentlich schnell wieder in die richtige Richtung! #weareskiing ????

1. Skitag!

Nun bin ich endlich wieder auf den Skiern unterwegs! ???? Heute habe ich trotz schlechter Sicht die guten Bedingungen hier am Stilfserjoch ausnützen können. Zwar erst noch ein wenig vorsichtig, aber es macht schon wieder richtig viel Spass. ????

ReHa am Schliersee

Jetzt sind die ReHa-Wochen am Schliersee für mich endlich um, und es geht schon langsam Richtung Piste zurück! Ich war hier im Osteozentrum in den besten Händen und konnte dadurch nochmal wichtige Fortschritte erzielen. Ein besonderer Dank gilt meinen zwei Therapeuten Martin Auracher und Max Merkel, die diesen Weg ermöglicht haben ????

Es geht bergauf

img_20160711_202721.jpg
Nun wird es Stück für Stück besser mit meinem Knie und ich kann mein Bein immer mehr belasten! Jetzt heißt es ordentlich Gas geben, damit ich schnell wieder ganz fit werde ????

Schritt für Schritt

Nun hat endlich das ReHa Training angefangen. Es ist ein harter Weg zurück, das merke ich jeden Tag. Doch die kleinen Fortschritte, die immer häufiger werden, stimmen mich schon mal positiv. Jetzt heisst es einfach dran bleiben und geduldig sein, damit die Fortschritte immer häufiger & größer werden!! ????????

Krücken weg ????

Fast pünktlich zu meinem Geburtstag konnte ich die Krücken in den Keller stellen! Das ist das schönste Geschenk nach so langer Zeit, denn ab jetzt weiss ich, dass es voran gehen wird.???? Jetzt kann die ReHa so langsam beginnen! ????

Sonne tanken

Im Moment geht es mit meinem Knie leider nur sehr zäh voran. Ich bin aber zum Glück dank dem DSV sowohl ärztlich wie auch therapeutisch in den besten Händen und werde dort gut versorgt. Da ich mein Bein immer noch nicht wirklich belasten darf, konzentriere ich mich voll auf die Schule und koste jetzt die schönen warmen Tage meiner Pfingstferien aus, um ein wenig Sonne und gute Laune zu tanken ☀????

Wieder Verletzt…

Heute habe ich mir nach einem super Training im Kaunertal leider beim ausfahren in der Wellenbahn erneut eine Verletzung an meinem rechten Knie zugezogen. Die Sommervorbereitungen auf den Gletschern hätten gerade gestartet, ehe sie für mich schon wieder vorbei sind. Es scheint so, als ob ich vom Pech verfolgt werde.. ???? Ich wurde sofort in die Medalp-Klinik nach Imst geflogen und dort untersucht. Anhand der MRT Aufzeichnungen war klar: Innenbandabriss sowie ein sehr starker Bone Bruise am Schienbein. Es ist zwar schlimm genug für mich, aber es hätte noch schlechter ausgehen können. Ich hatte also doch noch Glück im Unglück und versuche jetzt das Beste daraus zu machen…

 

Keine Rennen mehr

Leider gehen sich diese Saison für mich keine Starts an Rennen mehr aus. Ich bin aber trotzdem wieder fast im normalen Trainingsalltag angekommen und hoffe, dass ich dann top fit ins Sommertraining und die weitere Vorbereitung für den nächsten Winter starten kann!????

Jetzt nutze ich meine „freie“ Zeit erstmal um meine Teamkolleginnen auf der Lenzerheide anzufeuern. ????

Nächster Einsatz

Jessica und Alexander Hilzinger Malbun 2016

Es läuft immer besser mit meiner Verletzung und wenn es so weiter geht, werde ich schon in dieser Woche ins Stangen Training wieder einsteigen können. 🙂
Mein nächstes Ziel ist natürlich die Junioren-WM in Sotschi! Bis dahin habe ich noch etwas mehr als eine Woche Zeit, und vielleicht ist ein Start schon möglich. Das wäre natürlich sehr cool..
Jetzt gilt es aber noch Ruhe zu bewahren und locker in die Trainings zu gehen, dann wird erst entschieden 🙂

1. Skitag

Jessica Hilzinger Malbun Februar 2016

Mein erster Skitag im Malbun war richtig cool! Bei besten Verhältnissen und schönstem Wetter habe ich meine ersten Schwünge in den Schnee gesetzt! Endlich wieder auf den Pisten 🙂

Knieprobleme

Jessica Hilzinger Konditraining Oberstdorf 2016

Leider habe ich von meiner alten Verletzung meines rechten Knies (Februar 2014) immer häufiger Probleme. Momentan ist es leider so, dass ich eine Pause einlegen muss.. Knorpelschaden zwischen Schien- und Wadenbeinkopf & weitere kleinere Dinge machen mir zu schaffen.
Doch die Reha ist mit Therapie und Aufbau-Training voll im Gange! Außerdem kann ich nun immerhin in der Schule richtig Gas geben…
Hoffe, dass ich bald wieder auf den Pisten unterwegs sein kann… 🙂