Endlich wieder in die 30 gefahren!

Semmering – eine mega Atmosphäre. Heute konnte ich mich mit meiner hohen Startnummer 51 für den 2. Lauf qualifizieren und am Schluss war es dann der 23. Platz im Endergebnis. Es war wirklich ein gutes Rennen, auch wenn ich sehe, dass noch mehr drinliegt. Da heisst es jetzt, weiterarbeiten um hoffentlich bald mit einer besseren Nummer starten zu können und dann meine Ziele umzusetzen.

Cooler Tag in St. Moritz

Heute gab es hier in St. Moritz einen Parallelevent, bei dem ich mich über den 24. Rang beim Quali-Lauf für den Hauptbewerb qualifiziert habe! Bei meinem ersten „Frau gegen Frau“ -Lauf  traf ich gleich auf eine richtig starke Gegnerin – Nina Loeseth! Nach einem kleinen Fehler am Start und dem fehlenden Tempo war es schwierig und Nina war am Ende die klar Schnellere. Trotzdem war es ein cooles Rennen und mit dem 19. Platz bin ich zufrieden.